0086-28-85540220
Home > Tibet Tour Destination - Linzhi (Nyingchi) Prefecture
Bayi
Hauptstadt vom Linzhi Bezirk

Der Marktflecken Bayi liegt am nördlichen Ufer des Nyang-Flusses, eines Nebenflusses des Yarlung Zangbo, 50 km vom Zusammenfluss des Nyang und Yarlung Zangbo entfernt. Es gibt dort flaches Gelände, gemäßigtes Klima, viele Niederschläge und noch intakte Urwälder. Bayi liegt immerhin etwa 3000 m über dem Meeresspiegel.

Der junge Marktflecken Bayi ist der Sitz der Verwaltungsbehörde des Kommissars für lokale Angelegenheiten des Bezirks Nyingchi. Er ist 8 km2 groß und hat 20 000 sesshafte Einwohner und einige tausend nomadisierende. Der Marktflecken hieß früher Lharingo und bestand nur aus einigen zerstreuten Dörfern. Seit 1960 haben die Menschen dort in harter Arbeit einen Marktflecken aufgebaut. Vor allem in den letzten 20 Jahren hat sich Bayi stark verändert. Früher war Bayi ein großes Dorf mit nur zwei Landstraßen. Heute ist Bayi eine kleine Stadt; die Einrichtungen für die Strom- und Wasserversorgung wie auch für die Kanalisation sind bereits fertig gestellt. Der Stadtausbau schreitet voran. Die mit Unterstützungen anderer Provinzen und Städte gebaute Guangdong-Straße, die Hongkong-Straße und der Xiamen-Platz verleihen der Stadt ein neues Gesicht.

Im Marktflecken Bayi und seiner Umgebung sind die Zeichen der industriellen Erfolge des neuen Tibet deutlich zu sehen. Es gibt viele Industriezweige, die Bayi charakterisieren: Elektrizitätserzeugung, Textilien, Papierherstellung, Baumaterialien, Druckerei, landwirtschaftliche Maschinen, Holz-, Getreide- und Ölverarbeitung. Der Marktflecken Bayi ist eine wichtige Basis für Tibets Kultur, Bildung und wissenschaftliche Forschung. Seit 1970 wurden viele Hochschulen wie die für Land- und Viehwirtschaft Tibets, wissenschaftliche und technische Forschungseinrichtungen wie das Institut für Hochland-Ökologie sowie zahlreiche Mittel- und Grundschulen gegründet.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind "Wasserfälle im Sommer und Eis im Winter", der Rigyimo-See und die Himalaya-Zypressen. Im Bangne-Dorf, 40 km südöstlich vom Marktflecken Bayi entfernt, gibt es einen 1600 Jahre alten "Maulbeerbaum-König". Der Baum ist sehr hoch. Der Überlieferung nach wurde der Maulbeerbaum von Songtsan Gampo und Prinzessin Wencheng gepflanzt. Im 10 km vom Marktflecken entfernten Pagqi-Dorf wachsen auf einem 10 Hektar großen Gebiet kostbare tibetische Zypressen. Eine davon wird als "Königin der Himalaya-Zypressen" und "lebendes Kulturzeugnis" bezeichnet. Der Baum ist 2500 Jahre alt, über 50 m hoch und hat einen Durchmesser von 5.8 m.

Vom Marktflecken Bayi aus kann man nach Osten fahrend Purlag, den Regierungssitz des Kreises Nyingchi, erreichen. Fährt man nach Süden, kommt man zum Zusammenfluss von Nyang und Yarlung Zangbo. Der Fluss ist dort breit und still; man kann auf ihm mit Schiffen fahren. 50 km stromabwärts liegt die Pai-Gemeinde des Kreises Mainling, dort beginnt die berühmte Große Schlucht des Yarlung Zangbo.

Mit der Fertigstellung des Flughafens Nyingchi wird der Bezirk die erste Reisestation zahlreicher Touristen.

We think, you'll get your favorite Tibet travel here. Of course, we can plan your private travel according to these Tibet tour and Tibet trekking series, we need only a rough idea of your interests, wishes, demands...
Greatway's tailor-made travels are carefully crafted to deliver personalized cultural and natural adventure and trekking in Tibet, China. We create extraordinary and enriching experiences just for you.